Finanztest testet Rechtsschutzversicherer

Die August-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest berichtet über Rechtsschutzversicherer.

Unter dem Titel Versicherer unter Beobachtung heißt es freundlich warnend:

Nicht ermitteln können wir, ob die Versicherer stets flott helfen. Selbstverständlich ist das nicht. So haben Finanztest-Umfragen in der Vergangenheit gezeigt, dass die Anwälte die Rechtsschutzversicherer sehr unterschiedlich bewerten. Wer wissen will, ob sein künftiger Versicherer unter Anwälten als „sperrig“ gilt, kann sich auf der Internetseite www.rsv-blog.de einen Eindruck verschaffen.

Wir bedanken uns bei der Finanztest-Redaktion für die Erwähnung unserer Erfahrungsberichte in dem Beitrag. Ganz besonders freuen wir uns über den Hinweis auf die (besonders) schwarzen Schafe der Branche:

Zögerliche Bearbeitung der Deckungsanfrage stellen wir zum Beispiel immer wieder bei der Arag fest. Auch Roland und Concordia zeichnen sich mitunter durch großen Widerstand aus“, berichtet Rechtsanwalt Carsten Hoenig, einer der Betreiber der Seite.

Genau, deswegen raten die meisten der Anwälte, die hier über ihre Erfahrungen berichten, von diesen Versichern ab. Der Preis ist nicht entscheidend, sondern die Leistung. Und die ist nach meiner Einschätzung bei den genannten drei Versicherern, ganz besonders aber bei der ARAG, das Geld nicht wert.

Wichtig: Die Beurteilungen durch Anwälte sind nur Momentaufnahmen. Das Verhalten der Versicherer kann sich ändern. „Zuletzt etwa fiel die Allianz durch Verzögerungen auf“, berichtet zum Beispiel Anwalt Hoenig. „Nun läuft es aber wieder glatt.“

schreibt die Finanztest dazu am Ende. Das ist richtig. Bei der ARAG, dem Roland und der Concordia dauert dieser Moment unserer Erfahrung nach allerdings schon einige lange Jahre.

14 Responses to “Finanztest testet Rechtsschutzversicherer”

  1. Sabbatti sagt:

    Also dann möchte ich einmal meine Erfahrung mit der Medienversicherung zum Besten geben:

    Kunde seit 8 Jahren (Tarif ohne SB, gibts leider nicht mehr für Neukunden)

    Bisher 2 Beratungs RS Fälle.

    Dauer bis zur schriftlichen Deckungszusage <36h.

    Damit kann ich leben.

    Sabbatti

  2. […] In der August Ausgabe von Stiftung Warentest sind Rechtschutzversicherungen auf dem Prüfstand. Das Testurteil: Keine der 45 getesteten Versicherungen bietet einen Rundum-Schutz. Nur 7 Policen erhielten das Testurteil gut, die meisten erhielten ein “ befridigend“ und drei sogar nur ein „ausreichend“.  Ein weiteres Fazit des Tests: Rechtschutzversicherungen sind seit dem letzten Test im Jahr 2006 um 25 % teurer geworden, ohne dass sich die Deckungssummen erhöht haben. Den vollständigen Test können Sie hier nachlesen. Einen weitergehenden überblick finden Sie außerdem  unter diesem Link. […]

  3. jensjensen sagt:

    So hilfreich wie ein Test sein soll, erschliesst sich mir die Bewertung nicht ganz. Dort wird eine Gesellschaft mit gut bewertet, die eine Absicherung in Kapitalanlagen nicht versichert. Andere die die wirklich wichtigen Absicherungen zu einem guten Preis darstellen (Concordia, Deurag, NRV, DMB) landen im Bereich befriedigend.

  4. RA Pießkalla sagt:

    Oooch, Herr Hoenig! Sie sollen doch die Versicherer von den durch Sie im Internet veranstalteten „Albernheiten“ verschonen (http://www.rsv-blog.de/concordia-findet-das-rsv-blog-albern)…

    🙂

  5. i.a.m. sagt:

    @ RA Pießkalla: So albern ist das ganze nicht.
    Erfahrungswerte in diesem Bereich sollten viel stärker offen gelegt werden, denn es ist ja kein good will der Versicherungen, sondern es sind meine Beiträge…
    Empfehlenswert m.E.: ADAC, ist auch ohne SB

  6. RA Pießkalla sagt:

    @ i.a.m.:

    Das war ironisch gemeint. 🙂

  7. unknown sagt:

    Ich find schade das hier sehr selten gebloggt wird und auch die positiven Aspekte bei RSVs sehr selten dargelegt werden. Während hier im Blog die Allianz in den letzten Einträgen schlecht abschneidet, wird im Artikel erwähnt dass sich das gebessert hat, aber wo sind die positiven Beiträge dazu hier im Blog?

    Lese den RSV-Blog seit mittlerweile 2 Jahren und würde mir für die Zukunft wünschen, das vielleicht im Schnitt 2x die Woche ein Eintrag erscheint und man dann auch mehr positive Beispiele erfährt, wie eben zB bei der Allianz dass es dort wieder besser wurde etc.

    Grüsse

  8. […] RSV-Blog Praktische Erfahrungen mit den Leistungen der Rechtsschutzversicherer « Finanztest testet Rechtsschutzversicherer […]

  9. aragga sagt:

    Bin seit mehr 10 Jahren zahlender Kunde bei der ARAG (Komplettpaket Berufs- Privat- Verkehrs-RS ohne SB als Altvertrag). Nachdem ich die 3. Deckungszusage erbat, rief man mich an und teilte mir wortwörtlich mit, ich sei für die ARAG nicht mehr wirtschaftlich („!!).. Man will mich loswerden oder mir einen neuen Vertrag mit SB unterjubeln…

  10. RAUG sagt:

    @ unknown

    Ich würde ja – ehrlich! – gerne jetzt wieder Positives zur Allianz schreiben – nur: da gibt’s von hier aus NICHTS! Nach wie vor langsam, unnützen Streit provozierend!

    RAUG

  11. […] der Red.: Ergänzend sei hier noch auf den Beitrag Finanztest testet Rechtsschutzversicherer vom 22.07.09 […]

  12. […] in der PKV, mit der die Versicherungen so gerne werben, ist man oft nicht sonderlich gut bedient. Finanztest benennt das Problem auch klar mit “Leistungslücken”. Zum Teil wird in den […]

  13. Rene sagt:

    Hallo,

    die Stiftung Warentest gibt zumindest eine neutrale Richtung vor, an die man sich halten kann und zudem gibt es immer verschiedene Maßstäbe die jeder Interessent an seine Rechtsschutzversicherung stellt.

    Grüße

    Rene